Adrian Costa

Biographie

Die Band der spanischen Blues-Brüder Adrian Costa (Gitarre & Gesang) & Marcos Coll (Harp) und ihr grandiose lateinamerikanische "Blues Power" strahlt eine unbestreitbare Energie aus, die das Publikum sofort begeistert. Ursprünglich aus Santiago de Compostela im Norden Spaniens, machten sie sich einen Namen als eine der führenden Bluesbands in der Gegend und tourten mit vielen großen internationalen Künstlern, um dann mit Ende 20 in Berlin zu landen. In der Hauptstadt haben sie sich in der dortigen Bluesszene schnell etabliert und erlangten mit der CD „Hot Tin Roof", produziert von dem Bluespianisten Chris Rannenberg, tolle Kritiken nicht nur in Deutschland.

Durch den Erfolg ihrer CD erhielten sie auch die Chance auf Tourneen in Spanien, Mexiko und den USA, wo ihre Musik für Furore sorgte. Ihre Musik ist im Blues tief verwurzelt, enthält aber auch Elemente vom Funk und Soul und zeigt außerdem einen starken spanischen Einfluß, wie ihre geniale Blues / New Orleans Version von „La Paloma" eindrucksvoll unter Beweis stellt.